Aktuelles

Veröffentlichung des fünfzehnten Newsletter

14-10-2016 In diesem Newsletter für den Jahresberichten über die Wasserqualität des Flusses Maas und Rhein im Jahr 2015

Stellungnahme zum Entwurf WRRL-Bewirtschaftungsplan

29-06-2015 Mit viel Wertschätzung haben wir vom "Bewirtschaftungsplan 2016-2021 für die nordrhein-westfälischen Anteile von Rhein, Weser, Ems und Maas" Kenntnis genommen. Hiermit möchten wir Ihnen gerne unsere diesbezüglichte Meinung mitteilen.

Human pharmaceuticals in the water cycle

05-08-2013 The English version of STOWA-KWR report has been published. This report gives an overwiew of the actual knowledge concerning the presence and possibile dangers of human pharmaceuticals in the water cycle. The report also shines a light on the possibilities of removal of these pharmaceuticals.

The Council and the European Parliament reach informal agreement on priority substances in the field of water policy

18-04-2013 The Permanent Representatives Committee of the Council today endorsed the informal agreement reached with the European Parliament on the directive on priority substances in the field of water policy.

Climate change and the impact on drinking water supply in the Meuse river basin

17-04-2013 The AMICE project shows we should expect a decrease of flow rates in the River Meuse of between 10% and 40% in low flow time periods. The total water demand from the River Meuse for drinking water production on average is 15 m3/s while in the future longer periods of time shall occur with flow rates between 20 and 30 m3/s at Monsin. In this situation there is a serious pressure on availability of the River Meuse as a source for the supply of drinking water, but not only due to quantitative aspects. Also the water quality can deteriorate to critical values due to lower flow rates caused by climate change and standards can be breached for longer periods of time.

18. Vollversammlung Internationale Maaskommission in Aachen

26-11-2010 Am 26. November 2010 wurde die 18. Vollversammlung der Internationalen Maaskommission (IMK) gehalten. Diese Versammlung resultiert in den Interimsberichten von der verschiedenen Arbeitsgruppen. Die RIWA-Maas ist ein internationaler Kooperationsverband von Trinkwasserbetrieben, die als Rohstoff für die Trinkwasserbereitung Wasser aus der Maas verwenden. Der Name RIWA steht für RIvierWAterbedrijven (Flußwasserbetriebe). Der Zusatz Maas weist darauf hin, daß es sich um Flußwasserbetriebe handelt, die Maaswasser als Grundlage für das Trinkwasser verwenden.

17. Vollversammlung Internationale Maaskommission in Haaren

03-12-2009 Am 27. November 2009 wurde die 17. Vollversammlung der Internationalen Maaskommission (IMK) gehalten. Diese Versammlung resultiert in den Interimsberichten von der verschiedenen Arbeitsgruppen. Die RIWA-Maas ist ein internationaler Kooperationsverband von Trinkwasserbetrieben, die als Rohstoff für die Trinkwasserbereitung Wasser aus der Maas verwenden. Der Name RIWA steht für RIvierWAterbedrijven (Flußwasserbetriebe). Der Zusatz Maas weist darauf hin, daß es sich um Flußwasserbetriebe handelt, die Maaswasser als Grundlage für das Trinkwasser verwenden.

16. Vollversammlung Internationale Maaskommission in Lüttich

01-12-2008 Am 28. November 2008 wurde die 16. Vollversammlung der Internationalen Maaskommission (IMK) gehalten. Diese Versammlung resultiert in den Interimsberichten von der verschiedenen Arbeitsgruppen. Die RIWA-Maas ist ein internationaler Kooperationsverband von Trinkwasserbetrieben, die als Rohstoff für die Trinkwasserbereitung Wasser aus der Maas verwenden. Der Name RIWA steht für RIvierWAterbedrijven (Flußwasserbetriebe). Der Zusatz Maas weist darauf hin, daß es sich um Flußwasserbetriebe handelt, die Maaswasser als Grundlage für das Trinkwasser verwenden.
Foto: Paul Jonk (Rijkswaterstaat)
vlnr Gerard Stroomberg (RIWA-Rijn), Claudia de Andrade (Rijkswaterstaat) en Harry Römgens (RIWA-Maas) [foto: Paul Jonk, Rijkswaterstaat]